HAUBINGER?

 

Ja, der Name hat eine Geschichte. An einem feuchtfröhlichen Abend ... ach, lassen wir das. Wer wissen will, wie das Label entstanden ist, fragt am besten persönlich nach. Ein wenig mehr Info gibt's vielleicht noch auf dem Haubinger-Blog ...

 

Tatsache ist, dass es "Haubinger" nun seit Anfang 2013 gibt und dass alles mit einer selbstgehäkelten Haube zum Kitesurfen begonnen hat. Daraus wurden dann bald sehr viele Hauben - nicht nur solche fürs Wasser - so dass es Zeit wurde, dem Kind einen Namen zu geben. Haubinger also. Und "custom made", weil sehr sehr viele unserer Mützchen Wunschanfertigungen nach Maß sind.
Unser Ziel: Jeder soll seine ganz persönliche(n) Lieblingshaube(n) bekommen - ob "normale" Haube oder Surfbeanie ... selbiges gilt natürlich auch für Accessoires und Co., von Tablethülle über Schmuck bis zum Hundeschal oder Taschen aus ausgedienten Kites. Eines ist jedenfalls sicher: Jedes Haubinger-Teil ist und bleibt ein handgefertigtes Unikat!

 
Mittlerweile ist unser Sortiment ordentlich angewachsen - und das soll auch so weitergehen. Wir man vielleicht erkennen kann, haben wir uns dem Surfstyle verschrieben (was daran liegt, dass wir u. a. leidenschaftliche Kitesurfer sind), aber das soll nicht heißen, dass wir uns rein darauf beschränken. Darum keine Scheu - wenn ihr Spezialwünsche habt, die wir noch nicht (offiziell) in unserem Sortiment haben, gebt uns Bescheid. Was möglich ist, wird gemacht!* 


Hang loose,
die Haubingers

 

*Ausnahme: es werden keine Aufträge entgegengenommen, in denen Echtfellbommel gewünscht sind. Wir sind strikt gegen Tierquälerei und das Tragen von Pelzen in jeglicher Form.